Diskussion bei den Europäischen Jugendwochen im Haus am Maiberg, Heppenheim

Europa erfahren – Unterschiede erleben. Unter diesem Motto stand das diesjährige Europaseminar für junge Erwachsene im Seminarhaus Haus am Maiberg in Heppenheim. 45 TeilnehmerInnen aus neun europäischen Ländern  diskutierten eine Woche lang über Zukunftsfragen für Europa. Umnter anderem Stand auch ein Besuch des Europaparlaments in Straßburg an. Die Themen waren u.a. Energiepolitik , Euro-Finanzkrise; Migrations- und Flüchtlingspolitik. Ziel war es, das interkulturelle Lernen zu fördern und die Teilnehmer zur aktiven politischen Teilnahme anzuregen. Wie im vergangenen Jahr diskutierte ich mit den europäischen jungen Menschen zum Abschluss über ihre Arbeitsergebnisse zu den unterschiedlichen Themenbereichen.  Darüber hinaus gab es Fragen zum Alltag einer Europaabgeordneten, Errungenschaften und Probleme durch gesellschaftliche Heterogenität. Ich ging u.a. auch auf die Mobilität von ArbeitnehmerInnen, die Entsenderichtlinie und meine Erfahrungen in Flamanville ein. Die Identität der EU in der (Finanz-)Krise, die Flüchtlingspolitik (Arabischer Frühling), Energiewende (EU2020 Strategie; lokale Umsetzung).

Gefördert wird das Projekt übrigens von der EU über „Jugend in Aktion“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.