, ,

Eröffnung einer Beratungsstelle für WanderarbeiterInnen in Mainz

Der Europäische Verein für Wanderarbeiterfragen hat gestern in Mainz gemeinsam mit der IG BAU und dem DGB ein Beratungsbüro für Menschen eröffnet, die wegen ihrer Arbeit ihre Heimat verlassen haben und in Rheinland-Pfalz arbeiten. Anlässlich der Eröffnung war ich mit Klaus Wiesehügel, Vorsitzendem der IG BAU, Dietmar Muscheid, Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz und Mihai Balan, der die Beratungsstelle künftig leiten wird, zu einer Pressekonferenz nach Mainz gekommen.

Mir war es wichtig, die europäische Diskussion und die europäische Dimension deutlich zu machen. Wir kämpfen derzeit gegen die Pläne, weniger Kontrollen zu ermöglichen und weniger Informationen bereit zu stellen, die die WanderarbeiterInnen über ihre Rechte aufklären sollen. Wir fordern umfassende und verständliche Informationen für entsandte Arbeitnehmer. Ein paar neue Seiten im Internet reichen da nicht aus, wie es die Kommission und die konservative Berichterstatterin vorsehen. Wir brauchen Beratungsstellen und Berater.

Die Beratungsstelle in Mainz befindet sich im Büro der IG Bau im BGB-Haus, Kaiserstraße 26-30, 55116 Mainz. Die Beratung findet jeweils mittwochs von 09:00 bis 13:00 Uhr oder nach telefonischer Anmeldung statt.

Informationen zum Verein finden Sie hier: http://www.emwu.org/

Artikel zur eröffneten Beratungsstelle:

SWR

Deutschlandradio

Junge Welt

Die Welt

AZ Mainz

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.