Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Beim regelmäßigen Austausch mit dem europäischen Gewerkschaftsbund (ETUC) stand heute das Thema „Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt“ auf dem Programm. Dazu gab es aus Gewerkschaftssicht einen interessanten Input von Marco Cliento und mein S&D-Kollege Brando Benifei stellte seinen Bericht für den Beschäftigungsausschuss vor. Klar wurde aus beiden Vorträgen: die Integration wird nur gelingen, wenn wir umfassend Maßnahmen ergreifen, die die Arbeitslosen für den Arbeitsmarkt vorbereiten und aktivieren. Es gibt bereits vielfältige Ideen für Instrumente zur Eingliederung von Flüchtlingen und in einigen europäischen Ländern ist da auch schon was angelaufen. Allerdings brauchen wir, um mit großen Schritten voran zu kommen,  einen speziell dafür bereitgestellten Fond. Ohne zusätzliches Geld wird es nicht funktionieren. Dafür müssen wir auf europäischer Ebene kämpfen.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.