, ,

Parlament fordert schärfere Sanktionen gegen Sozialdumping

Gerade haben wir im Plenum mit großer Mehrheit den Bericht von meinem S&D Kollegen Guillaume Balas angenommen.
Es war der erste Bericht zu diesem Thema, der jemals im Plenum beschlossen wurde. Der Bericht thematisiert den Anstieg von Schwarzarbeit, Scheinselbständigkeit und Unterauftragsvergabe, und die daraus entstehenden prekären Arbeitsverhältnissen.

Die Zustimmung des Parlamentes für den Bericht setzt nun die EU-Kommission unter Druck, weitere Reformen vorzulegen, um die Missstände im Europäischen Arbeitsmarkt zu beseitigen. Zum Beispiel härtere Sanktionsmechanismen gegen Unternehmen, die sich nicht an die Regeln halten. Oder Arbeitskontrollen, die sicherstellen, dass gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort gezahlt wird.

Wir brauchen gleichwertige Arbeit, gleiche Rechte und einen fairen Wettbewerb für einen gut funktionierenden Binnenmarkt. So schützen wir nicht nur die Arbeitnehmer, sondern auch die kleinen und mittleren Unternehmen, die in Europa die wichtigste Quelle von Arbeitsplätzen sind. Die Annahme des Berichts ist ein erster und wichtiger Meilenstein um Social Dumping in Europa effektiv zu bekämpfen.

Die Pressemitteilung zu dem Thema findet ihr hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.