,

Malta übernimmt Ratspräsidentschaft – Arbeit muss sich wieder lohnen!

Am gestrigen Donnerstag hat die maltesische Ratspräsidentschaft ihre Prioritäten den Mitgliedern des Beschäftigungsausschuss vorgestellt. Malta übernimmt im Ministerrat der Europäischen Union für die erste Jahreshälfte 2017 den Vorsitz.

Malta leitet und moderiert damit die Treffen und Arbeiten des Rates der Europäischen Union und der rund 200 Ausschüsse und Arbeitsgruppen. Dazu vertritt Malta die Mitgliedsstaaten in den Beziehungen zur Europäischen Kommission und dem Europäischen Parlament.

Dabei wird die Ratspräsidentschaft auch Beratungen zur Überarbeitung der Regeln für mobile Arbeitnehmer innerhalb der EU fortsetzen. Ich hoffe, dass die Ratspräsidentschaft sich dabei an ihre Worte „Making Work Pay“ hält. Arbeit muss sich wieder lohnen, auch für Arbeitnehmer, die zeitweise in einem anderen Mitgliedsstaat arbeiten!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.