Neues aus Straßburg und Brüssel

Am Infostand der Rettungsorganisationen

Unter dem Motto “Schulterschluss für Ihre Sicherheit” präsentieren sich in Halle 25 auf dem Maimarkt alle öffentlichen Hilfsorganisationen wie Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter Unfallhilfe, Arbeiter Samariter Bund, Malteser Hilfsdienst, Deutsche Lebensrettungsgesellschaft und das Technische Hilfswerk der Metropolregion. Ich kam dort mit vielen Freiwilligen ins Gespräch, die mir von ihrer Arbeit erzählten. In der Metropolregion gibt es ca 3.000 Helferinnen und Helfer. Sie kommen dann, wenn wir Hilfe brauchen – und zwar freiwillig und ehrenamtlich. Vielen Dank für euren Einsatz!


Im Gespräch auf dem Maimarkt

Der Besucherandrang war wieder groß am Sonntagmorgen auf dem Maimarkt. Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger kamen auch zum Stand der SPD. Dort stand ich Rede und Antwort für alle Fragen zu Europa und zur Europawahl. Es war toll zu sehen, wie groß das Interesse an Europa ist. Die Idee Europas ist weiterhin da, wir müssen dafür kämpfen, dass die Errungenschaften Europas nicht durch populistische und nationale Parolen kaputt gemacht werden.


Grillfest der SPD Winden

Am Samstagnachmittag gab es in Winden ein Grillfest für Groß und Klein. Neben Grillwürstchen und ausreichend Kaltgetränken ging es aber auch um Europa. Denn mein Europa ist ebenfalls ein Europa für Groß und Klein: In unserem Alltag profitieren wir immer wieder von Europa, meistens unbewusst: Beim Grillen zum Beispiel von den allgemeinen Standards zur Lebensmittelsicherheit. Aber auch die Reisefreiheit, die Möglichkeit dort arbeiten und wohnen zu können, wo man möchte, sind zentrale Errungenschaften der Europäischen Union. Im Moment dominiert leider das wirtschaftliche Europa. Das liegt aber auch an den aktuellen Mehrheiten in den EU-Institutionen. Denn Entscheidungen aus Europa kommen nicht aus dem luftleeren Raum, sondern sind Ausdruck der politischen Mehrheiten und die sind im Moment in allen Gremien konservativ-liberal. Wir Sozialdemokraten wollen in Europa wieder den Menschen in den Mittelpunkt rücken. Wir wollen ein Europa, das für die Bürgerinnen und Bürger arbeitet und nicht für die Banken; ein Europa, dass gute Arbeitsplätze sichert und nicht Sozialdumping fördert.


Infostand in Worms

Am Samstag stand ich in der Fußgängerzone in Worms den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort. Gemeinsam mit Joachim Mayer, Kandidat aus Rheinhessen, unserem Generalsekretär Jens Guth und vielen motivierten Genossinnen und Genossen sprachen wir mit Passanten über ihre und unsere Vorstellungen von Europa. Eins habe ich festgestellt: Europa darf nicht mehr nur ein Europa der Wirtschaft und des Gewinns um jeden Preis sein. Wir brauchen ein soziales Europa, das die Interessen der Menschen – Datensicherheit, Verbraucherschutz, gute Arbeit – wieder in den Mittelpunkt rückt.
Die Wormser Zeitung berichtete darüber. Für den Artikel folgen Sie dem Link.


Französische Kandidaten der Parti Socialiste stellen sich vor

Am Freitagabend stellten sich in Wissembourg – direkt an der deutsch-französischen Grenze – Catherine Trautmann und Edouard Martin vor. Beide kandidieren für die französischen Sozialdemokraten für die Europawahl am 25. Mai. Auch deutsche Sozialdemokraten waren anwesend – unter anderem auch Sozialminister Alexander Schweitzer und Landrätin Theresia Riedmaier. Eine Veranstaltung, bei der Europa gelebt wurde.
Gerade hier an der Grenze erleben wir jeden Tag, was Europa für uns bedeutet und welche positiven Dinge uns Europa im Alltag bringt. Noch vor gar nicht allzu langer Zeit wäre dies undenkbar gewesen. Wir – alle Europäerinnen und Europäer – haben vor zwei Jahren den Friedensnobelpreis bekommen und darauf können wir zu Recht stolz sein. Aber es ist auch eine Verantwortung, denn wie brüchig Frieden sein kann, sieht man zu Zeit in der Ukraine. Wir müssen jeden Tag dafür arbeiten. Wir Sozialdemokraten wissen genau, welche Vorteile Europa für uns hat aber auch dass in Europa im Moment einiges schief läuft. Deswegen treten wir Sozialdemokraten gemeinsam für ein neues, soziales und gerechtes Europa an. Kurz: Ein Europa, das für gute Arbeit einsteht, für Arbeitnehmerrechte und ein Europa, das wieder näher an die Menschen rückt.

 


Herzliche Einladung zum Muttertagskaffee der SPD Maxdorf

Ich freue mich auf viele interessante Gespräche bei Kaffee und Kuchen!


Seite 22 von 392« Erste...10...2021222324...304050...Letzte »