Beiträge

, ,

Treffen mit dem europäischen Netzwerk SOLIDAR

Heute habe ich mit Mitgliedern des europäischen Netzwerks SOLIDAR gesprochen. SOLIDAR ist ein Netzwerk aus Nichtregierungsorganisationen und gewerkschaftlichen Organisationen auf europäischer Ebene und hat 47 nationale Mitgliedsorganisationen in 25 Ländern. Diese Organisation setzt sich vor allem mit Belangen aus den Bereichen Sozialpolitik, internationale Zusammenarbeit und Bildung auseinander.

Angeregt haben wir über beschäftigungspolitische Themen diskutiert und haben unseren Schwerpunkt auf die Altenpflege in Deutschland gelegt. Vor allem das Thema des Fachkräftemangels stand im Vordergrund. Alle waren sich einig, dass Deutschland auch ausländische Fachkräfte braucht. Aber das geht nicht ohne den Grundsatz „gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort“.

Zudem sollten wir auch nicht vergessen, dass die Abwanderung von Fachkräften, vor allem aus den neuen Mitgliedstaaten, zu erheblichen Problemen auf den Arbeitsmärkten in den Herkunftsländern führen kann. Wir brauchen eine faire Mobilität und müssen die Lösungen durch Umschulungen auch auf nationaler Ebene anpacken.

,

Treffen mit französischen Gewerkschaftern wg. Arbeitnehmer-Entsendeproblematik

Nachdem wir in der vergangenen Woche mit unserem Besuch die Arbeits- und Lebenssituation von nach Frankreich entsandten Arbeitnehmern u. a. aus Polen, Rumänien, Portugal vor Ort in Flamanville öffentlich gemacht haben, folgte hier im Straßburger Parlament heute eine Nachbetrachtung mit Gewerkschaftern der zuständigen französischen Gewerkschaft CGT. Die sozialdemokratischen Europaabgeordneten im Beschäftiggungsausschuss werden diese Missstände, der ja nicht nur in Frankreich üblich ist, ganz oben auf ihre Agenda für die nächsten Monate setzen.

Video des Treffens mit den Vertretern der CGT: