Beiträge

, , ,

Gewerkschaftsfrühstück in Straßburg

Auch in dieser Woche fand das Gewerkschaftsfrühstück, welches vom DGB Verbindungsbüro Brüssel organisiert wird, im Europäischen Parlament in Straßburg statt. Das Thema, nämlich die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt, ist heute aktueller denn je.

Weiterlesen

,

Digitale Revolution – Wie verändert sich unsere Arbeitswelt?

Zu unserem traditionellen Gewerkschaftsfrühstück im Europäischen Parlament Straßburg lade ich immer gemeinsam mit dem DGB gewerkschaftsnahe deutsche Abgeordnete aus allen demokratischen Fraktionen ein, um sich über anstehende Themen auszutauschen. Weiterlesen

Kongress des Europäischen Gewerkschaftsbundes

Seit heute läuft der Kongress des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB) in Paris. Unter dem Motto „Fair Society – Quality jobs and workers‘ rights“ gibt es bis Freitag verschiedene Diskussionsveranstaltungen und Workshops. Ein genaues Programm sowie einen Livestream gibt es auf https://www.etuc.org/european-trade-union-confederation-13th-congress-etuc15. Ich bin ebenfalls beim Kongress und werde mich dort unter anderem mit Guy Ryder, Generaldirektor der Weltarbeitsorganisation ILO, und der beim Kongress zu wählenden neuen Führungsspitze des EGB Luca Visentini, Peter Scherrer und Veronica Nilsson sowie Gabriele Bischoff, Mitglied im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss treffen.

EU-Weiterbildungsseminar

Gestern Nachmittag durfte ich eine Gruppe von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern vom DGB begrüßen, die gerade in Brüssel auf einem EU-Weiterbildungsseminar sind. Da darf ein Besuch im Europäischen Parlament natürlich nicht fehlen. Wir sprachen über aktuelle Themen aus dem Bereich Beschäftigung und Soziales und darüber, wie wir die Zusammenarbeit verbessern können. Schön, dass ihr da wart.

, ,

Treffen mit rheinland-pfälzischen GewerkschafterInnen

Heute Morgen habe ich mich in unserer Landesvertretung in Brüssel mit rheinland-pfälzischen Gewerkschaftern zum Gedanken – und Informationsaustausch getroffen. Gemeinsam mit Stefan Gran, Leiter des Brüsseler DGB-Büros, habe ich die Themen vorgestellt, die gerade hier in der Europapolitik aktuell sind.

Über die meisten habe ich in den letzten Wochen hier im Blog schon berichtet. Wie zum Beispiel über das  Streikrecht und die verstärkte Tendenzen von konservativer Seite das Streikrecht einschränken zu wollen.

Oder zum Thema Mindestlohn. Hier geht es momentan darum, dass die Kommission prüft, ob der Mindestlohn auch für LKW-Fahrer gilt, die als Transit durch Deutschland fahren. Für mich ist klar, dass es Ziel des Mindestlohnes ist, Sozialdumping zu verhindern. Gerade im Transportgewerbe gab es in den letzten Jahren einen gnadenlosen Unterbietungswettbewerb. Deshalb: Mindestlohn gilt für alle!

Viel Diskussionsbedarf hatten meine Gewerkschafter auch beim Thema Investitionspaket der Juncker Kommission. Wir sind uns einig: Es ist gut, dass die Austeritätspolitik in Europa ein Ende hat. Wir brauchen strategische Investitionen in den Arbeitsmarkt und zur Überwindung der Krise.

Auch die Themen Soziale Dialog auf europäischer Ebene, Mutterschutzrichtlinie und REFIT-Maßnahmen standen auf der Agenda.

Heute Abend werde ich bei einem Abendessen nochmals die Gelegenheit haben mich mit den Kolleginnen und Kollegen aus meiner Region über europäische Themen zu reden – denn wir Rheinland-Pfälzer können den Genuss mit der Arbeit verbinden. Bis dahin werden die Gewerkschafter ein eindrucksvolles Tagesprogramm hinter sich gebracht haben, das wie immer perfekt von der Landesvertretung organisiert wurde.