Beiträge

Bodensee-Radtour für 11-13-Jährige

Ludwigshafen hat eine Vielzahl von engagierten Sportvereinen, die tolle Angebote bereitstellen. Letzteres wäre aber nicht ohne die zahlreichen Ehrenamtlichen möglich, die teilweise große Teile ihrer Freizeit dafür aufopfern, um anderen Leuten eine Freude zu bereiten.

Alexander Keller ist einer dieser Ehrenamtlichen und was er zusammen mit seinem Verein, dem RSC Ludwigshafen e.V., auf die Beine gestellt hat, kann sich mehr als sehen lassen.

In seiner Funktion als Jugendleiter organisiert er eine Radtour für 11-13-Jährige von Ludwigshafen nach Konstanz am Bodensee. Dabei werden im Zeitraum vom 20.-29. Juli (Beginn der Sommerferien) stolze 450 Kilometer – verteilt auf sieben Etappen zwischen 36 und 85km) – zurückgelegt. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Zug. Weiterlesen

Rotes Frühstück – tolle Gespräche trotz schlechtem Wetter

Seit vielen Jahren veranstaltet die SPD nun jetzt schon in aller Regelmäßigkeit das Rote Frühstück am Lichttor vor dem Rathaus. Hier kommen wir mit den Menschen bei einer guten Tasse Kaffee ins Gespräch und holen uns wichtige Rückmeldungen für unsere alltägliche politische Arbeit ein.

Dieses Veranstaltungsformat gehört für uns mittlerweile schon zur guten alten Tradition und wird von uns auch in Nicht-Wahljahren konsequent gepflegt. Weiterlesen

Malu Dreyer zu Besuch im Ludwigshafener Pfalzbau

Diesen Samstag (13.02.2016) begrüßen wir Malu Dreyer, unsere rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin und Spitzenkandidatin der SPD, um 17:00 Uhr im Ludwigshafener Pfalzbau.

Sie wird dabei nicht nur das Wahlproramm der Landes-SPD vorstellen, sondern auch gemeinsam mit den Ludwigshafener Landtagsabgeordneten Anke Simon und Heike Scharfenberger den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort stehen. Weiterlesen

, , ,

SPD-Stadtratsfraktion Ludwigshafen hat Sozialticket durchgesetzt

Die Stadt Ludwigshafen führt spätestens zum 1. Januar 2016 ein Sozialticket ein. Das Ticket wird als Mehrfachfahrkarte mit fünf Einzelfahrten für die Großwabe MA/LU ausgegeben. Die Einführung des Sozialtickets wurde ermöglicht, weil der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, Hans Mindl, und der sozialpolitische Sprecher Holger Scharff in Gesprächen mit der RNV die Bedingungen ausgehandelt haben. Weiterlesen

,

Angebot für Asylsuchende und ehrenamtliche Unterstützer auf städtischer Website

Ob Helferinnen oder Helfer, interessierte Bürgerinnen oder Bürger oder aber Asylsuchende – auf der ludwigshafen.de wird jeder fündig. Fragen und Antworten zum Thema „Asyl“ sind ab sofort unter der Kurzadresse www.ludwigshafen.de/asyl ganz einfach auffindbar. Dort gibt es auf einen Blick nicht nur allgemeine Informationen zum Thema „Asyl“, sondern auch Adressen und Kontaktinformationen von Ludwigshafener Hilfsorganisationen, denen man sich anschließen kann. Menschen, die gerne helfen möchten, finden dort auch Adressen von städtischen Kleidertreffs, die Kleidungsspenden entgegennehmen, aber auch verschiedene andere Möglichkeiten sich einzubringen und ehrenamtlich zu engagieren. Asylsuchende selbst finden online Anbieter von Sprachkursen sowie diverse Beratungsstellen.

Momentan werden die Seiten noch übersetzt, um sie in Zukunft auch Menschen mit schlechten oder keinen Deutschkenntnissen zur Verfügung stellen zu können.

Zudem gibt es auf der ludwigshafen.de die Möglichkeit, den Veranstaltungskalender der Stadt zu nutzen. Hierzu ist lediglich eine Registrierung notwendig. Feste für Asylsuchende, Arbeitskreise oder Spendenaktionen können hier beworben und angekündigt werden. Wenn man die Aktion oder das Event mit der Kategorie „Asylsuchende“ versehen hat, wird diese auch automatisch auf den dazugehörigen „Asyl-Seiten“ der ludwigshafen.de angezeigt. So können sich Interessierte einen Überblick darüber schaffen, welche Angebote und Termine es gerade gibt und diese bei Bedarf ergänzen. Der Wunsch, nach mehr vernetzten Information über ehrenamtliches Engagement wurde auch beim jüngsten Bürgerforum in Mitte seitens der Bürgerschaft artikuliert. Mit dem Angebot, den Veranstaltungskalender zu nutzen, möchte die Stadtverwaltung diesem Wunsch unbürokratisch nachkommen.

Weitere Informationen unter www.ludwigshafen.de/asyl