, ,

Europäisches Parlament in Straßburg hautnah

Europäisches Parlament in Straßburg hautnah

Diese Woche durfte ich bei schönstem Wetter vier neunte Klassen der Siebenpfeiffer-Realschule plus aus Haßloch bei mir im Parlament in Straßburg begrüßen. Nach dem Besuch der Plenardebatte hatte ich noch Zeit, mit den Schülern über meinen Alltag als Abgeordnete und mein Leben zwischen Brüssel, Ludwigshafen und Straßburg zu sprechen. Ich freue mich immer, wenn sich Schüler für Politik interessieren, und komme auch gerne noch mal nach Haßloch, damit wir noch mehr Zeit haben, um zu diskutieren!

,

FES- und HBS-Stipendiaten zu Besuch in Brüssel

Diese Woche haben mich knapp 60 Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) im Brüsseler Parlament besucht. Im Rahmen eines mehrtägigen Brüssel-Programms „Renew the rules! Mehr Wohlstand für Europa“ wird die Gruppe interessante Diskussionen erleben, an verschiedenen Workshops teilnehmen und so mehr über Europa und die Europäische Union erfahren. Nach einer Führung durch das Parlamentsgebäude in Brüssel stellten mir die Stipendiaten zahlreiche Fragen zu allgemeinen EU-Themen, aber auch zu aktuellen Entwicklungen und Projekten wie der Europäischen Säule Sozialer Rechte, welche am Mittwoch von der Europäischen Kommission vorgestellt wurde. Der Besuch war dadurch ungewöhnlich lange, was mich natürlich sehr freute, da es zeigt, welches Interesse und welche Leidenschaft junge Europäer für die Europäische Union und europäische Themen zeigen.

Am Donnerstag und Freitag wird die Stipendiaten-Gruppe an den „Europäischen Gesprächen“ der Hans-Böckler-Stiftung teilnehmen, die sich genauer mit europäischer Sozialpolitik auseinandersetzen werden. Mitglieder der Kommission werden an der Veranstaltung teilnehmen und in anschließenden Workshops haben die Stipendiaten dann die Möglichkeit, ihre Fragen zu stellen und ihre Ideen mitzuteilen.

Zum Abschluss des Besuchs habe ich den Stipendiaten noch mit auf den Weg gegeben, auch weiterhin so optimistisch und engagiert für die Europäische Union einzustehen.

 

,

Europäisches Parlament in Straßburg hautnah!

Lebenslanges Lernen: auch im Seniorenalter gibt es noch viele Dinge zu wissen und zu lernen. Deswegen habe ich mich besonders gefreut, dass die Senioren  der Telekom Ludwigshafen keine Kosten und Mühen gespart und mich diese Woche im Europäischen Parlament in Straßburg besucht haben!

Nach ausgiebiger Stadtrundfahrt und Flammkuchenessen in der sonnigen Altstadt haben die Ludwighafener das Parlament und den Plenarsaal besichtigt und konnten der Debatte über die Abschaffung von Roaming-Gebühren in der EU zuhören. Anschließend hatten wir Zeit, über meine Rolle in Europa, die Zukunft Europas nach dem Brexit und die Gefahren von Leiharbeitsverträgen und Lohndumping zu sprechen. Da Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Tag zuvor im Parlament gesprochen hatte, blieb auch dieses Thema natürlich nicht aus!

,

Straßburg hautnah! Besuchergruppen im Parlament

Diese Woche durfte ich zwei Besuchergruppen im Europäischen Parlament in Straßburg begrüßen. Am Dienstag haben mich Schülerinnen und Schüler des Christlichen Jugenddorfs aus Ludwigshafen zusammen mit 12 ungarischen Schülerinnen und Schülern, die im Rahmen eines Austauschprogramms die Schüler des CJD begleiteten, im Parlament besucht. Gemeinsam hatten wir die Möglichkeit, über die Rolle der Türkei im aktuellen Wahlkampf in Deutschland und den Niederlanden zu sprechen. Außerdem diskutierten wir die wirtschaftliche und politische Zukunft Europas, auch im Hinblick auf den Brexit. Ich freue mich immer sehr, wenn so junge Menschen Interesse an Politik und der Zukunft Europas zeigen und sich dazu informieren möchten!
Am Mittwoch besuchte mich dann der Verein Miteinander e.V., der von Frau Jutta Hoffmann von der BASF Ludwigshafen betreut wurde, die für die Mitglieder gemeinsame Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten organisiert. Nach ihrer Stadtrundfahrt traf ich die 34 Ludwigshafener im Parlament. Hauptgesprächsthema war unser geliebtes Ludwigshafen. Gemeinsam haben wir Vorschläge diskutiert, wie wir unser Ludwigshafen für uns alle schöner machen können.

,

Straßburg hautnah! Besuchergruppen im Parlament

Diese Woche durfte ich wieder zwei Besuchergruppen im Europäischen Parlament in Straßburg begrüßen.

Am Dienstag waren einige SchülerInnen vom Max-Slevogt-Gymnasium aus Landau zu Besuch. Sie hatten das Glück, dem österreichischen Bundespräsidenten Alexander van der Bellen bei seiner Rede im Plenum zuschauen zu können. Weiterlesen