,

Alternativen zu Rathaussanierung ergebnisoffen prüfen

Alternativen zu einer Komplettsanierung des Rathauses müssen schnellstmöglich geprüft werden. Bereits Ende vergangenen Jahres musste ein Großteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Rathaus aus Brandschutzgründen ausziehen. Seitdem sind an verschiedenen Stellen in der Stadt Büroflächen für diese Mitarbeiter angemietet worden. Weiterlesen

,

ArbeiterKind.de jetzt auch an der Hochschule Ludwigshafen

Jeder Mensch hat Potenziale, die gefördert werden müssen. „ArbeiterKind.de“ setzt an eine der größten Ungerechtigkeiten in unserem Land an: der Bildungsungerechtigkeit. Die Bildungschancen von Kindern hängen weiter vom Geldbeutel der Eltern ab und nicht vom Talent der Kinder.

Im internationalen Vergleich belegt das Industrieland Deutschland bei der Bildungsgerechtigkeit die hinteren Ränge. Dabei leben wir in einer Wissensgesellschaft und die Köpfe der Menschen sind unsere wichtigste Ressource.

Dass ArbeiterKind.de ein Regionalbüro an der Hochschule Ludwigshafen eröffnet, ist ein gutes Signal für die jungen Menschen in unserer Stadt und die ganze Region. Das Konzept von ArbeiterKind.de mit bundesweit 6.000 Ehrenamtlichen und 75 lokalen ArbeiterKind.de-Gruppen ist einzigartig – durch individuelle Betreuung von der Studienwahl bis hin zum Berufseinstieg werden Jugendliche gefördert, die sonst womöglich nicht ihr volles Potenzial ausgeschöpft hätten.

Gerade aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig persönliche Vorbilder für junge Menschen sind. Bei ArbeiterKinder.de engagieren sich Ehrenamtliche, die selber einen Bildungsaufstieg geschafft haben und ihre eigenen Erfahrungen an die nachkommende Generation weiter geben können.

Heute habe ich mich mit der rheinland-pfälzischen Koordinatorin Shamila Borchers von ArbeiterKind.de im Ludwigshafener Regionalbüro getroffen und mir einen persönlichen Eindruck von der Initiative verschafft. Die Konzepte sind schlüssig und ich bin überzeugt davon, dass ArbeiterKind.de in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Chancengleichheit in Ludwigshafen leisten wird.

Wer das Regionalbüro aufsuchen möchte, der findet dieses an der Hochschule Ludwigshafen im Gebäude E, Raum E1019 in der Ernst-Boehe-Str. 15.

,

Vorstellung bei den Ludwigshafener Grünen

Schon im Rahmen meiner Nominierungsrede habe ich betont, dass ich das die Aufgabe einer Oberbürgermeisterin darin sehe, über Parteigrenzen hinweg nach den besten Lösungen für Ludwigshafen zu suchen. Es ist für mich deshalb selbstverständlich, mich bereits jetzt mit den anderen Parteien auszutauschen, um gemeinsame Schnittmengen abzuprüfen und Weichen für eine positive Entwicklung unserer Stadt zu stellen. Weiterlesen

,

25 Jahre KTS Blücherstraße

Die Kindertagesstätte Blücherstraße im Hemshof feierte am Freitag ihr 25-jähriges Bestehen. Eingeweiht wurde diese damals unter dem Oberbürgermeister Dr. Werner Ludwig.  Heute finden hier 66 Kinder Platz, wobei 30 Kinder in Teilzeit und 36 in Vollzeit betreut werden. Weiterlesen

,

Verteilaktionen anlässlich des Muttertages

Am Samstag rücken in Ludwigshafen wieder zahlreiche SPD-Ortsvereine aus, um kurz vor Muttertag Rosen und Nelken zu verteilen. Dies gehört mittlerweile schon zur guten alten Tradition.

Ich selbst werde dabei planmäßig an folgenden Stationen anzutreffen sein:

  • 08:00 Uhr, Ruchheim, am Bankenplatz  sowie vor der Bäckerei Gutermann
  • 09:30 Uhr, Pfingstweide, vor dem Einkaufszentrum
  • 10:10 Uhr, Oppau, vor Lotto Osieka (Edigheimer Str. 30)
  • 11:00 Uhr, Rotes Frühstück, vor dem Rathauscenter
  • 12:10 Uhr, Mitte, vor der Bäckerei Theurer, Heinigstraße 57
  • 12:40 Uhr, Mitte, vor dem Netto, Ludwigstraße 14-18

Ich würde mich freuen, mit Ihnen und euch ins Gespräch zu kommen!