„Deutschland ist in manchen Branchen Sozial-Dumping Europameister“

Jutta Steinruck im Gespräch mit mrn-news.de zum Thema EUROPÄISCHES PARLAMENT. mrn-news.de ist die Regionale Onlinezeitung aus der Metropolregion Rhein-Neckar

Continue reading...

Gute Arbeit in Deutschland – Arbeitnehmerfreizügigkeit politisch gestalten, Lohn- und Sozialdumping verhindern

Sechs Forderungen der SPD-Europaabgeordneten an die Bundesregierung D i e Freizügigkeit für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zählt zu den vier fundamentalen Freiheiten der Europäischen Union. In jedem Land der Union leben und arbeiten zu können, ist ein Recht, das für alle Menschen in der EU gelten muss. Ab 1. Mai 2011 kommt Europa der Umsetzung dieses…

Continue reading...

„Abflug für deregulierte Flughäfen“

Demonstration für Gute Arbeit an deutschen Flughäfen „Der Druck auf Löhne und Arbeitsbedingungen an Flughäfen in Deutschland ist bereits extrem hoch. Nun will die Europäische Kommission ab Juni dieses Jahres dafür sorgen, dass noch mehr Billiglohnunternehmen ihre Dienste an deutschen Flughäfen anbieten können“, sagte die Sozial- und Beschäftigungsexpertin der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament heute…

Continue reading...

“Gleicher Lohn für gleiche Arbeit – in Deutschland und Europa”

Jutta STEINRUCK zum Equal Pay Day am 25.3.2011 Das Aktionsbündnis „Equal Pay Day“ macht am 25. März 2011 bundesweit mit vielen Aktionen und Veranstaltungen auf die ungleiche Lohnverteilung aufmerksam. Hintergrund des Equal Pay Day in Deutschland sind die gravierenden Entgeltunterschiede zwischen Frauen und Männern in Deutschland. Die Entgeltunterschiede liegen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes mittlerweile…

Continue reading...

„Rechte von Migranten und EU-Arbeitnehmern schützen“

Birgit SIPPEL und Jutta STEINRUCK fordern faire Einwanderungspolitik EU-Parlament entscheidet über kombinierte Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für Drittstaatsangehörige Anlässlich der Plenarabstimmung am Donnerstag in Brüssel über die Erteilung einer kombinierten Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis, die Arbeitnehmern aus Drittstaaten gleichzeitig ein gemeinsames Bündel von Rechten gewähren soll, erklärt Birgit SIPPEL, innenpolitische Expertin der SPD-Europaabgeordneten: „Eine faire Einwanderungspolitik zu…

Continue reading...

„Wettbewerbspakt ist Mogelpakt“

Demonstrationen in Brüssel gegen den Pakt für Wettbewerbsfähigkeit Der europäische Gewerkschaftsbund und die sozialdemokratische Fraktion im Europäischen Parlament demonstrieren am Donnerstag in Brüssel gegen die Vorschläge von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Staatspräsident Nicolas Sarkozy für einen europäischen „Pakt für Wettbewerbsfähigkeit“ und die Pläne für eine europäische Wirtschaftsregierung. „Wir wollen ein Europa, das mehr…

Continue reading...

„Wir brauchen einen Pakt gegen Lohn- und Sozialdumping“

Unterstützung belgischer und luxemburgischer Gewerkschaften vor dem Kanzleramt Am kommenden Montag demonstrieren vor dem Kanzleramt in Berlin Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus Belgien und Luxemburg gegen die Vorschläge von Bundeskanzlerin Merkel und Staatspräsident Sarkozy für einen europäischen „Pakt für Wettbewerbsfähigkeit“. Die SPD-Europaabgeordnete Jutta STEINRUCK kritisiert in scharfer Form die in diesem Pakt vorgesehenen Angriffe auf die…

Continue reading...

„Jugendliche haben mehr Unterstützung verdient“

Beschäftigungsausschuss des Europäischen Parlamentes fordert Standards für Ausbildung und Praktika Berufseinstieg und Ausbildung von Jugendlichen in Europa sollen stärker gefördert werden. Der Beschäftigungs- und Sozialausschuss des Europäischen Parlaments hat am Mittwoch mit großer Mehrheit der Einführung von ent­sprechenden Mindeststandards für Auszubildende, BerufseinsteigerInnen und PraktikantInnen im Rahmen der europäischen Initiative ‚Jugend in Bewegung‘ zugestimmt. Dazu erklärte…

Continue reading...

Finger weg vom Flächentarifvertrag

SPD-Europaabgeordnete fordert Achtung einzelstaatlicher Lohnfindungs- und Rentenberechnungsmechanismen STEINRUCK wies auf ein Schreiben hin, das sie am 19. Oktober von der EU-Kommission als Antwort auf eine Anfrage von ihr erhielt. Wörtlich heißt es darin: Allerdings hat die Union keinerlei Befugnisse hinsichtlich Festlegung oder Harmonisierung gesetzlicher Mindestlöhne. Die Einführung eines Mindestlohns und die Bestimmung seiner Höhe sind…

Continue reading...

Frauen müssen mehr verdienen

Frauen verdienen 23% weniger im selben Job wie Männer „Es kann nicht sein, dass gerade die klassischen Frauenberufe schlecht bezahlt und nicht anerkannt sind. Wir müssen genau diese Berufe aufwerten. ErzieherInnen haben ein Recht auf eine hohe gesellschaftliche Anerkennung und ein ordentliches Entgelt, schließlich betreuen sie tagtäglich die Zukunft Deutschlands. Dazu gehört aber auch, dass…

Continue reading...
close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up