21 Millionen Menschen befinden sich in Zwangsarbeit

Deshalb hat gestern die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) eine Kampagne gestartet, um diese Form der modernen Sklaverei zu beenden. Unter dem Titel „50 for freedom“ sollen mindestens 50 Länder davon überzeugt werden, das ILO-Protokoll zu Zwangsarbeit zu unterschreiben. Sklaverei ist keine Sache der Vergangenheit. Menschenhandel und erzwungene Arbeit sind für 21 Millionen Kinder, Männer und Frauen alltäglich. Unterstützen Sie die Kampagne auf http://50forfreedom.org/.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up