Ausblick auf die kommende Woche mit Plenardebatte und Ausschusssitzung

Am Mittwoch werde ich anlässlich des Jahrestags der furchtbaren Brände in Bangladesch im April 2012 eine Rede im Miniplenum in Brüssel halten, um den vielen toten Textilarbeitern zu gedenken. Dieses schwere Unglück, bei dem mehr als hundert Arbeiter aufgrund fehlender Notausgänge ums Leben kamen, stellt leider nur den traurigen Höhepunkt einer ganzen Reihe von schweren Bränden und Unfällen in den Textilfabriken in Bangladesch dar.

Grund dafür sind die katastrophalen Arbeitsbedingungen in den Fabriken. Deswegen setze ich mich vor allem für höhere Sicherheitsstandards ein und sehe insbesondere auch deutsche und europäische Textilunternehmen in der Pflicht sich im Bereich Arbeitnehmerschutz in den Produzentenländen mehr zu engagieren. Wir als Sozialdemokraten können nicht einfach wegschauen, wenn Menschen in anderen Teilen der Erde von europäischen Unternehmen ausgebeutet werden und dafür mit ihrem Leben bezahlen müssen. Auch wenn die Unglücke am anderen Ende der Welt passiert sind, geht uns das Leben dieser Arbeiter trotzdem alle etwas an.

Außerdem werde ich am Mittwoch im Plenum in Brüssel eine Beschäftigungsquote für Menschen mit Behinderung im Parlament fordern. Immer noch werden Menschen aufgrund einer körperlichen oder geistigen Behinderung diskriminiert und ich setze mich dafür ein, dass das Europäische Parlament mit gutem Beispiel vorangeht, um diese Menschen besser in das Arbeitsleben zu integrieren.

Die Plenardebatten können wie immer komplett live auf europarlTV verfolgt werden.

Neben diesen beiden Plenardebatten werde ich ebenfalls am Mittwoch nach Paris reisen, um als Gastrednerin über konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Jugendarbeitslosigkeit auf dem „2. Deutsch-Französischen Berufsbildungstag“ zu diskutieren.

Der Ausschuss für Beschäftigung und Soziales tagt dann am Donnerstag. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Förderung von Start-Ups sowie die Investitionen in Arbeitsplätze und Wachstum in der EU.

Die Sitzung des Ausschusses wie immer live bei europarlTV.

Am Freitag geht es dann direkt weiter nach Breslau, wo ich an einer Diskussion zur Arbeitnehmerfreizügigkeit teilnehmen werde.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up