Arbeiten mit einer unheilbaren Krankheit

Selbstbestimmten Leben bedeutet auch zu entscheiden, wie das eigene Arbeitsleben mit einer unheilbaren Krankheit gestaltet werden soll. Beim heutigen Gewerkschaftsausstausch haben wir Besuch von der „Dying to Work“ Kampagne aus England bekommen. Eine zentrale Forderung der britischen GewerkschafterInnen ist der Kündigungsschutz bei Feststellung einer unheilbaren Krankheit. Sie berichteten von Fällen, bei denen erkrankte ArbeitnehmerInnen fristlos entlassen wurden, da sie ihre Aufgaben nicht mehr zu 100% erfüllen konnten. Diese Rücksichtslosigkeit von UnternehmerInnenseite hat mich schockiert. Welchen Effekt Arbeitslosigkeit nach der Diagnose einer unheilbaren Krankheit hat muss ich hier sicher nicht weiter ausführen.

Im Anschluß berichtet mein Kollege Ole Christensen vom Bericht zu Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz . Bei den Verhandlungen im Beschäftigungsausschuss konnte er einen Änderungsantrag zum Schutz von Menschen mit einer unheilbaren Krankheit einbringen. Weitere Infos zur Kampagne findet ihr auf englischer Sprache hier: http://www.dyingtowork.co.uk/

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up