Einigung zum Haushalt steht

In der Nacht zum Dienstag haben sich nach 15 Stunden Verhandlungen Vertreter des Europäischen Parlaments, der Kommission und der Mitgliedstaaten auf einen EU-Haushalt für 2014 geeinigt. Die Delegation des Europäischen Parlaments hat dabei  den Mitgliedstaaten 350 Millionen Euro mehr an Haushaltsmitteln abgerungen. Aufgestockt werden Programme, die vom Rat zuvor überproportional gekürzt worden waren, aber eigentlich auf jedem Gipfel der Staats- und Regierungschefs als Mittel zur Überwindung der Krise gepriesen werden. In der nächsten Woche wird das Ergebnis der Verhandlungen im Plenum des Parlaments abgestimmt.

Weitere Informationen auf www.spd-europa.de oder bei meiner Kollegin Jutta Haug.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up