EU-Parlament stimmt Freigabe von 5,3 Millionen Euro aus dem Globalisierungsfonds für Deutschland zu

Das Europäische Parlament hat am Dienstagabend ohne wenn und aber der Freigabe von 5,35 Millionen Euro aus dem Europäischen Globalisierungsfonds (EGF) zugestimmt, um 2 103 entlassenen Beschäftigten des Druckmaschinenherstellers manroland AG eine neue Arbeitsperspektive zu geben. 

Das sind meiner Meinung nach sinnvoll eingesetzte Mittel, denn sie sind für die Menschen direkt greifbar. Auch die Praxis zeigt, dass über den Europäischen Haushalt mit dem Globalisierungsfonds entlassene Arbeitskräfte maßgeschneiderte Unterstützung erhalten. 

Die EU-Gelder sind Teil eines insgesamt 10,7 Millionen schweren Maßnahmenpakets für Qualifizierungsmaßnahmen, Existenzgründerberatungen sowie Betreuungen bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsaufnahme. Auch eine Beihilfe für die Arbeitssuche (Transferkurzarbeitergeld) und einen Aktivierungszuschuss, der es entlassenen Arbeitskräften leichter machen soll, eine schlechter bezahlte Stelle anzunehmen, sind in dem Paket enthalten.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up