Gesunde Arbeitsplätze

[av_heading tag=’h1′ padding=’10‘ heading=’Gesunde Arbeitsplätze – für jedes Alter‘ color=“ style=“ custom_font=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ custom_class=“][/av_heading]

[av_image src=’http://jutta-steinruck.de/wp-content/uploads/2016/10/Bild-980×400.jpg‘ attachment=’26210′ attachment_size=’large‘ align=’center‘ styling=“ hover=“ link=’lightbox‘ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘ animation=’no-animation‘][/av_image]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]
Ich möchte euch gerne auf die Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze für jedes Alter“ aufmerksam machen, die von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) durchgeführt wird. In einer alternden Gesellschaft ist es wichtig für gesunde Arbeitsbedingungen während des gesamten Arbeitslebens zu sorgen.

Bis 2030 werden Beschäftigte im Alter zwischen 55 und 64 Jahren in vielen Ländern Europas voraussichtlich mindestens 30 Prozent der Erwerbsbevölkerung ausmachen. Das Rentenalter steigt in vielen Mitgliedsstaaten und viele Beschäftigte werden wahrscheinlich mit einem längeren Arbeitsleben rechnen müssen.

Ziel der Kampagne ist es:

  1. Gesunde Arbeitsbedingungen und ein gesundes Älterwerden von Anfang an zu fördern und die Bedeutung von Prävention während des gesamten Berufslebens hervorzuheben.
  2. Unternehmen und Beschäftigte durch Bereitstellung von Informationen und Instrumenten für das Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagement zu unterstützen und
  3. den Austausch von Informationen und guten Praxisbeispielen in diesem Bereich zu fördern.

Praxisbeispiel

Das Unternehmen St. Gereon Seniorendienste bietet Pflegedienste für ältere Menschen an. Hochwertige Pflege wird in dem Unternehmen großgeschrieben. Deshalb verfolgen sie bei ihren Auszubildenden eine besondere Strategie: Auszubildende begleiten ältere, erfahrene MitarbeiterInnen bei ihrer täglichen Arbeit, sodass die individuelle Betreuung mit der Vermittlung der Theorie verknüpft wird. Diese Art der Aus- und Weiterbildung wirkt stark motivierend auf das Personal und hat die Mitarbeiterbindung verbessert. Darüber hinaus sorgt das Unternehmen für ein positives Arbeitsumfeld, indem sie Präventionskurse für die körperliche und geistige Gesundheit anbieten, flexible Arbeitszeiten ermöglichen, aber auch die Eigeninitiativen von Mitarbeitern fördern. Dadurch werden persönliche Interessen, Kenntnisse und Kompetenzen der einzelnen Mitarbeiter genutzt. Dies spielt eine wichtige Rolle für den Ausbildungserfolg.

Eins ist klar: Die Schulungsinitiative von St. Gereon ist eine Investition in die Zukunft.
[/av_textblock]

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up