Gutes Wohnen für alle

Ludwigshafen ist eine wachsende Stadt im Wandel. Eine der größten Herausforderungen in den kommenden acht Jahren wird es sein, die hohe Nachfrage nach Wohnraum zu befriedigen – und zwar in allen Preissegmenten. Insgesamt muss dafür die Zahl der neugebauten Wohnungen und Häuser zwischen 2018 und 2025 deutlich erhöht werden. Konkret bedeutet das:

Aktuelles Video von Jutta Steinruck zu Abrissplänen

Neubau von Wohnungen

Ich möchte, dass in diesem Zeitraum der Wohnungsbestand in Ludwigshafen von derzeit rund 84.500 Wohnungen um mindestens 2.000 Wohnungen erhöht wird. Dafür ist der Neubau von mindestens 3.000 Wohnungen notwendig – denn erfahrungsgemäß werden etwa 1.000 Wohnungen aus dem Bestand verloren gehen. An diesen Zahlen will ich mich messen lassen, denn nur so wird es möglich sein, die Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt zu befriedigen. Hierfür werde ich bei der künftigen Bauleitplanung zudem einen besonderen Schwerpunkt auf die Wohnnutzung legen, um den dafür notwendigen Flächenbedarf decken zu können. Ich werde am Leitbild sozial gemischter Stadtteile für unsere Stadtentwicklung festhalten. Bei der Entwicklung neuer Wohnquartiere werden wir daher einen festgelegten Anteil günstigerer Wohnungen sicherstellen. Preisgünstige Wohnungen sollen in allen Stadtteilen vorhanden sein. Ich will in unseren Stadtteilen verschiedenartige Wohnangebote mit Seniorinnen und Senioren für Seniorinnen und Senioren entwickeln. Dabei ist Barrierefreiheit ein wichtiger Schlüssel, aber auch generationenübergreifende Wohnformen werden immer stärker nachgefragt. Besonders bei Wohnungsneubauten werde ich daher das Augenmerk auf Barrierefreiheit legen.

Kommunaler Wohnungsbau

Wichtigstes Instrument unserer Wohnungsmarkt- und Wohnungsbaupolitik ist unsere städtische Tochtergesellschaft GAG mit knapp 13.000 Wohnungen. Die GAG modernisiert in großer Zahl preisgünstigen Wohnraum. Mein Ziel ist es, die Zahl der preisgünstigen Wohnungen bei der GAG zu halten und auszubauen, auch wenn im Einzelfall Neubauten den Altbestand ersetzen müssen. Neue preisgünstige Wohnungen sollen durch Inanspruchnahme der wieder aufgelegten Förderprogramme in Ludwigshafen entstehen. In Stadtteilen und Vierteln, wo notwendige Impulse auf dem privaten Wohnungsmarkt ausbleiben, möchte ich prüfen, inwieweit es möglich ist, Sanierungs- und Umgestaltungsprojekte im Bestand anzustoßen und zu realisieren.

Als Oberbürgermeisterin werde ich im Übrigen automatisch auch Aufsichtsratsvorsitzende der GAG sein. Den Mieterinnen und Mietern habe ich bereits geschrieben, was Sie mit mir als Aufsichtsratsvorsitzenden zu erwarten haben. In diesem Schreiben habe ich klar Stellung bezogen.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up