Vortrag zum Thema „equal pay“ beim LandFrauenverband Pfalz in Neustadt

Heute war ich auf der Mitgliederversammlung des LandFrauenverbands Pfalz e.V. in Neustadt eingeladen, um vor den 127 Delegiertinnen einen Vortrag zum Thema „equal pay“ (gleiche Bezahlung von Frauen und Männern) zu halten.image image image image image image

Der Stundenlohn einer Frau fällt im Durchschnitt 21% geringer aus als der eines Mannes. Selbst wenn man diese Statistiken um einige erklärbare Faktoren (z.B. Berufswahl, Berufserfahrung, usw.) bereinigt und nur Frauen und Männer mit einer vergleichbaren Qualifikation, Erwerbstätigkeit und Erwerbsbiographie miteinander vergleicht, so haben Frauen immer noch um 7% das Nachsehen.

Interessant – Frauen in ländlichen Gebieten sind sogar noch stärker von einer Ungleichbehandlung betroffen als Frauen in der Stadt.

Die Gründe für all diese Phänomene sind sehr vielschichtig. Es genügt nicht, einfach an einer Stelle zu justieren und dann zu glauben, dass das Problem gelöst sei. Hier greifen vielerlei Rädchen ineinander und es bedarf einer großen gesellschaftlichen Anstrengung, um diese Ungerechtigkeiten zu beseitigen und damit gleichzeitig das Gesamtpotenzial unserer Gesellschaft stärker zu nutzen.

Flexiblere Arbeitszeiten, eine bessere Kinderbetreuung, das Aufbrechen von traditionellen Rollenmustern, ein Umdenken in vielen Betrieben und einiges merh können dazu beitragen, die Situation zu verbessern.

Bis dahin ist aber noch ein weiter Weg zu gehen!

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up