Mehr Sicherheit beim Online-Buchen von Reisen

Für mehr Rechtsicherheit beim Buchen von Online-Reisen hat sich heute der Ausschuss für Verbraucherschutz ausgesprochen. Viele Menschen stellen sich mittlerweile ihren Urlaub individuell im Internet zusammen. Gerade wenn Reisen von verschiedenen Anbietern durchgeführt werden, wäre mit Inkrafttreten dieses Berichtes klar, wer im Falle von Stornierungen oder Verzögerungen haftet. Oft gab es in der Vergangenheit Probleme, wenn es um Haftungs- oder Entschädigungsfragen ging. Klare Regeln, vor allem für sogenannte Bausteinreisen, sind deshalb überfällig. Als Pauschalreisen gelten Reisen, die in der Regel Unterbringung und Beförderung miteinbeziehen, oder sonstige im Paket verkaufte touristische Dienstleistungen. Bei Bausteinreisen werden unterschiedliche Dienstleistungen vom Verbraucher zusammengefügt und bei einem Veranstalter gebündelt. Diese sind bisher nicht von der Pauschalreiserichtlinie erfasst. Bei der Buchung von Reisen ist dies allerdings oft für Verbraucher nicht ersichtlich. Einheitliche Regeln bei Pauschalreisen und Bausteinreisen ermöglichen sorgloses Reisen in Europa. Ein klarer Gewinn für die Bürgerinnen und Bürger!

Weitere Informationen auf www.spd-europa.de.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up