Mitgliedsstaaten, die Erdbebenhilfe für Italien blockieren, sollten sich schämen

Im Rahmen der Verhandlungen über den Haushalt 2013 und den Nachtragshaushalt der EU für 2012 wurde offenbar von einigen Mitgliedsstaaten auch blockiert, dass 670 Millionen Euro an Soforthilfe an die Erdbebenhilfe für Italien ausbezahlt werden können.

Hier spielen die Mitgliedsstaaten ein politisches Spiel mit dem Leiden von Menschen, die gerade eine furchtbare Katastrope erlebt haben. Das widerspricht allen fundamentalen Werten der Europäischen Union und die Staaten und die Regierungen müssen sich dafür schämen. Man hört, dass auch die Bundesregierung unter denjenigen wäre, die Verhandlungen über die Erdbebenhilfe nicht von den Verhandlungen zum Haushalt trennen wollen. Das ist unglaublich, dass auf dem reichsten Kontinent der Erde so wenig Solidarität herrscht.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up