Perspektiven der Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU

Heute war ich auf Einladung von Arbeit und Leben Hamburg als Gastrednerin auf einer Konferenz zur Arbeitnehmerfreizuügigkeit in der EU. Eines der wichtigsten Themen der Europäischen Union muss in den kommenden Jahren die faire Gestaltung der Arbeitnehmerfreizügigkeit sein. Auf der heutigen Konferenz haben Verantwortliche aus der Politik, Vertreter der Gewerkschaften und der EU-Kommission über die wichtigsten Schritte gesprochen. Im Mittelpunkt steht für mich eine Revision der Entsenderichtlinie, in der endlich klar und ohne Hintertürchen eine gleiche Behandlung von Arbeitnehmern für gleiche Arbeit am gleichen Ort steht. Damit schaffen wir die Grundlage, Sozialdumping durch Entsendung und andere Formen der Mobilität zu verhindern.

Besonders wichtig sind dabei aber auch die Beratungsstellen für Menschen, die in einem anderen Land arbeiten oder arbeiten wollen. Wir müssen sie in den Herkunftsländern bereits gezielt über ihre Rechte aufklären und sie dann vor Ort beraten, wie sie ihre Rechte auch einfordern können. Auch heute waren wieder zahlreiche Vertreter der Beratungsstellen da und haben mir wieder einmal bestätigt, dass faire Mobilität zentrales Ziel der europäischen Beschäftigungspolitik sein muss.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up