Baustellenchaos muss ein Ende haben

Aktuell sorgen wieder etliche Baustellen im Ludwigshafener Stadtgebiet für Ärger. Hierzu die SPD-Oberbürgermeisterkandidatin Jutta STEINRUCK: „Seit Monaten erhalte ich E-Mails und Anrufe von verärgerten BürgerInnen. Dabei wird mir immer wieder von Missmanagement im Baustellenbereich berichtet. Die BürgerInnen zeigen dabei im Regelfall durchaus Verständnis, dass mit einer Baustelle temporäre Einschränkungen einhergehen, aber wenn es um erhebliche Verzögerungen, eine unzureichende Informationspolitik oder fast schon anarchieartige Zustände geht, dann reißt den Betroffenen mit Recht der Geduldsfaden.“

„Aktuell berichten mir AnwohnerInnen rund um die Baustelle der Brunckstraße von zu engen Umleitungsstraßen, einer massiven Gefährdung von Fußgängern sowie unzulässigem Durchgangsverkehr von LKWs. Das macht deutlich, wie sehr die AnwohnerInnen und AutofahrerInnen mit einem fehlenden professionellen Baustellemanagement belastet werden“, so STEINRUCK.

„Das Hauptproblem ist für mich die mangelnde Kommunikation und Koordination. Als Oberbürgermeisterin werde ich ein dezernatsübergreifendes Baustellenmanagement auf den Weg bringen und viel stärker auf Kommunikation, Transparenz und Kontrollen rund um die Baustellen setzen. So wie jetzt kann es nicht weiter gehen, denn die BürgerInnen haben das tägliche Verkehrs- und Umleitungschaos in der Stadt satt“, so STEINRUCK abschließend.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up