Kleingärten sind wichtig für unsere Stadt und das Klima

Im Rahmen ihrer Stadtteiltage hat die SPD-Oberbürgermeisterkandidatin Jutta Steinruck auch die Kleingartenanlage „Brückelgraben“ in Oggersheim besucht. In der sind 86 Kleingartenparzellen vorhanden, die nach dem Bundeskleingartengesetz betrieben werden.

STEINRUCK: Es handelt sich hier um eine schmucke Wohnanlage im Wohngebiet Melm/Notwende/Weidenschlag. Bei dem Rundgang durch die Anlage konnte ich eindrucksvoll erkennen, dass gerade Kleingärten für eine stadt- und ortsnahe Erholung ebenso unverzichtbar sind wie auch für eine sinnvolle und naturverbundene Freizeitgestaltung.“

Kleingärten sind mehr denn je eine wichtige und notwendige Ergänzung zum Geschosswohnungsbau und erfüllen eine wichtige soziale, gesellschaftliche und ökologische Aufgabe im Rahmen einer umweltpolitischen Daseinsvorsorge. Kleingärtner helfen mit, die Natur unmittelbar im Garten erlebbar zu machen. Kleingärten sind Teil des öffentlichen Grüns und sie sind kommunikative Zentren für Jung und Alt. Dort trifft man sich und tauscht sich gerne untereinander aus, auch über den Gartenzaun hinweg.

„Als Oberbürgermeisterin werde ich die Belange der Kleingärtner unterstützen und immer ein offenes Ohr für sie haben. Dies gilt auch für den Stadtverband der Kleingärtner, der als Dachverband über 2.000 an Kleingärtnerinnen und Kleingärtner verpachtete Parzellen in 13 Dauerkleingartenanlagen in unserer Heimatstadt Ludwigshafen betreut“, so STEINRUCK abschließend.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up