Podiumsgespräch „Aktiv für den Frieden einsetzen“

Am Samstag, 18. Oktober, lädt die Stadtmission, Brüderstraße 1, von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr zu einem Podiumsgespräch mit anschließender Diskussion zum Thema „Aktiv für den Frieden einsetzen – was heißt das heute?“. Neben mir werden teilnehmen: Kurt Lechner, ehemaliger Europaabgeordneter für Rheinland-Pfalz, Detlev Besier, Vorsitzender der „Friedensinitiative Westpfalz“, sowie Vertreter der Evangelischen und Katholischen Kirche.

Die Diskussion findet im Rahmen der im Rathaus gezeigten Ausstellung „Kaiserslautern im Bombenhagel“ statt.

Anstoß für die Ausstellung hatte das Erinnerungsprojekt „Lautern vor 70 Jahren“ gegeben, das von Karl-Richard Albus, dem Vorsitzenden der Stadtmission, ins Leben gerufen wurde. Realisiert wurde die Ausstellung dann in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Kaiserslautern. 40 Tafeln umreißen mithilfe von Bildmaterial und Zeitzeugenberichten detailreich die Bombardements der Alliierten auf die Kaiserslauterer Innenstadt von Mai 1940 bis März 1945. So sind zum Beispiel die Verwüstungen im Areal zwischen Eisenbahnstraße und Karl-Marx-Straße nach dem schweren Angriff vom 14. August 1944 dokumentiert. Er forderte etwa 120 Menschenleben, mehrere hundert Gebäude trugen massive Schäden davon.

dr_titelplakat_ausstellung_WKII_einladung        

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up