Sacharow-Preis an Raif Badawi verliehen

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]
Der diesjährige Preisträger des Sacharow-Preises ist der saudische Menschenrechtler und Internetaktivist Raif Badawi. Da er wegen seinem Einsatz für Menschenrechte und Meinungsfreiheit seit 2012 in Haft sitzt, hat seine Frau Ensaf Haidar den Preis stellvertretend entgegengenommen. Die Menschenrechtssituation in Saudi Arabien wird immer schlimmer. Wenn sich Menschen dort kritisch gegenüber dem System oder zu Religionsfragen äußern, wenn sie homosexuell sind oder Ehebruch begehen, laufen sie Gefahr brutal gefoltert und ermordet zu werden. Raif Badawi wusste um dieses Risiko und hat sich dennoch für Meinungsfreiheit eingesetzt. Über seine Website „Free Saudi Liberals“ wurden Debatten über Politik und Religion geführt. Wegen Beleidigung des Islams und „Abfall vom Glauben“ wurde er zu zehn Jahren Haft und mehreren Hundert Peitschenhieben verurteilt. Vor einer Woche erst ist Badawi wegen seiner Haftbedingungen in den Hungerstreik getreten. Eigentlich hatten wir gehofft, dass er vom saudischen Königshaus begnadigt wird. Das ist bisher noch nicht geschehen.

[/av_textblock]

[av_image src=’http://jutta-steinruck.de/wp-content/uploads/2015/12/20151210PHT06951_original-151×300.jpg‘ attachment=’23045′ attachment_size=’medium‘ align=’center‘ animation=’no-animation‘ styling=“ hover=“ link=“ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘][/av_image]

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up