Stadtpolitik: Nah bei den Menschen

[av_heading tag=’h1′ padding=’10‘ heading=’Stadtpolitik: Nah bei den Menschen‘ color=“ style=“ custom_font=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ custom_class=“][/av_heading]

[av_image src=’http://jutta-steinruck.de/wp-content/uploads/2016/10/460B0735_web-980×372.jpg‘ attachment=’26184′ attachment_size=’large‘ align=’center‘ styling=“ hover=“ link=’lightbox‘ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘ animation=’no-animation‘][/av_image]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]
Häufig hört man den Vorwurf, dass europäische Politik so weit weg von den Menschen sei. „Die da in Brüssel haben entschieden“ ist dann häufig zu hören.

Die Bemühungen der Europäischen Union sprechen aber eine andere Sprache. Letzten Mai hat die EU ihre Städteagenda beschlossen, in der festgelegt wurde, wie europäische Städte besser in die EU-Gesetzgebung einbezogen werden und wie sie besser von Förderung profitieren können.

Ich bin froh dass die EU hier erkennt, dass im Namen der Subsidiarität politische Entscheidungen immer nah beim Menschen getroffen werden müssen. Da die Städte große Teile der EU-Gesetzgebung umsetzen müssen, haben sie ein Recht darauf, ihre Anliegen vorzutragen und mit ihren Erfahrungen können sie EU-Gesetzte häufig noch besser machen.

Wer mich kennt weiß, dass Stadtpolitik ein Herzensthema von mir ist und ich deswegen entschieden habe als Kandidatin für die nächste Oberbürgermeisterwahl in Ludwigshafen anzutreten.
[/av_textblock]

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up