Ausbeutung auf dem Arbeitsmarkt leider immer noch alltäglich

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“] Meine Kollegin Monika Vana (Grüne) und ich haben heute morgen zu einer Frühstücksdebatte zum Thema Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt veranstaltet. Die Europäische Grundrechteagentur (FRA) hat zwei Projekte zu dem Thema vorgestellt. Beide zeigen klar: Ausbeutung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – insbesondere von Migranten – ist leider immer noch alltäglich. 

Continue reading...

Ausbeutung nimmt kein Ende

Europäische Grundrechteagentur legt Studie zur Arbeitsmigration vor Sie arbeiten rund um die Uhr für einen Hungerlohn und wehren sich nicht, aus Angst, ihren Job zu verlieren: Trotz geltender Rechtsvorschriften werden ArbeiterInnen europaweit immer noch kriminell ausgebeutet. Das geht aus einer Studie hervor, die die Europäische Grundrechteagentur (FRA) am Dienstag vorgestellt hat. Es handelt sich dabei…

Continue reading...

Kommission wiegelt ab

Am 18. Dezember letzten Jahres habe ich eine Anfrage zur Entsenderichtlinie an die Kommission gestellt. Diese Richtlinie sieht vor, dass ArbeitnehmerInnen in Europa ohne große Hindernisse aus ihrem Heimatland in ein anderen Mitgliedstaat reisen können, um dort einer Arbeit nachzugehen. Allerdings bietet die Richtlinie sehr viel Interpretationsspielraum und wird von von Arbeitsvermittlungsagenturen wie Atlanco Rimec…

Continue reading...

Hearing zu Sozialdumping im Flugverkehr

Pilot oder Flugbegleiter ist für viele ein Traumjob. Doch mit der Realität hat dieser Traum meistens nichts zu tun. Hinter den Hochglanzbroschüren der Flugindustrie – insbesondere der Billig-Airlines – steckt häufig ein System der Ausbeutung. Am 11. Februar findet unter dem Titel „Mayday für Flight Crew Jobs“ ein Hearing zum Sozialdumping im Flugverkehr statt. Anmeldungen…

Continue reading...

Menschenunwürdige Arbeit bei Foxconn in Tschechien

Letzte Woche habe ich bereits an gleicher Stelle über die Firma Foxconn in Tschechien berichtet. Mich hatten Informationen erreicht, dass die inzwischen weltweit für seine unwürdigen Arbeitsbedingungen bekannte Zuliefererunternehmen Foxconn auch in Europa, genauer gesagt in Tschechien produziert. Auch die Deutsche Welle berichtet darüber: http://www.dw.de/vorwürfe-gegen-foxconn-in-europa/a-17128616.

Continue reading...

Bundisinitiative gegen Werkverträge

Rot-grün geführte Bundesländer startet Initiative gegen Ausbeutung mit Werkverträgen Am 20. September starten die Bundesländer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz eine gemeinsame Bundesinitiative gegen die zu Scheinverträgen verkommenen Werkverträge. Das Problem der Werkverträge und die damit verbundene Ausbeutung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern besteht branchenübergreifend: Schlachthöfe, Hotels, Einkaufsketten, Fernbus- und Eisenbahnunternehmen. Die Liste lässt sich endlos fortsetzen. Als…

Continue reading...

Demo gegen Sozialdumping und Ausbeutung von Arbeitnehmern

Wie bereits heute Vormittag angekündigt demonstrierten heute mehr als 1000 Bauarbeiter aus verschiedenen Ländern gegen Sozialdumping und Ausbeutung von Arbeitnehmern vor dem Europäischen Parlament in Straßburg. Ich stehe hinter den Forderungen der Demonstranten und sprach zu den deutschen Kolleginnen und Kollegen vor dem Parlament. Weitere Informationen finden Sie hier.    

Continue reading...

Minister Friedrich grenzt Bulgarien und Rumänien aus!

Die Auslassungen des deutschen Innenministers hinsichtlich Rumänien und Bulgarien sind unangemessen. Wenn Herr Friedrich diesen Donnerstag beim Rat der Innenminister in Brüssel gemeinsam mit den Niederlanden den Beitritt Rumäniens und Bulgariens zum Schengen-Abkommen verhindert, dann handelt er rechtlich fragwürdig und vergreift sich insgesamt an der europäischen Idee. Deutschland hatte angekündigt, eine Aufnahme der beiden Länder…

Continue reading...

Ausbeutung von Arbeitnehmern bei der Pilzernte in den Niederlanden

Nach einem Interview im Dezember 2012 mit einem niederländischen Fernsehsender über die dortige Ausbeutung polnischer Arbeitnehmer, hat die Europäische Kommission nach der Anfrage vom 10. Januar diese schriftlich beantwortet. Anfrage an die Kommission: „Europaweit werden erneut Fälle bekannt, in denen Arbeitnehmer durch illegale Methoden weit unter den Mindeststandards für Löhne, Sozialversicherung und Unterkunft beschäftigt werden….

Continue reading...
close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up