21 Millionen Menschen befinden sich in Zwangsarbeit

Deshalb hat gestern die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) eine Kampagne gestartet, um diese Form der modernen Sklaverei zu beenden. Unter dem Titel „50 for freedom“ sollen mindestens 50 Länder davon überzeugt werden, das ILO-Protokoll zu Zwangsarbeit zu unterschreiben. Sklaverei ist keine Sache der Vergangenheit. Menschenhandel und erzwungene Arbeit sind für 21 Millionen Kinder, Männer und Frauen…

Continue reading...

ILO-Normen müssen auch für T-Mobile in den USA gelten

Seit Jahren lässt die Telekom zu, dass in den USA Beschäftigte von T-Mobile eingeschüchtert, abgemahnt oder gekündigt werden, weil sie sich gewerkschaftlich organisieren wollen. Internationale Arbeitsstandards werden mit Füßen getreten. Die Gewerkschaft ‚Communications Workers of America‘ (CWA) versucht seit 10 Jahren die deutsche Bundesregierung als Mehrheitseigentümer dazu zu bringen, auch in den USA Arbeitnehmerrechte und…

Continue reading...

Mit Investitionen in Bildung Kinderarbeit bekämpfen

Heute ist Welttag gegen Kinderarbeit. Trotz einiger Fortschritte gibt es immer noch Millionen Kinder weltweit, die körperlich schwer und hart arbeiten müssen, um das eigene Überleben und das ihrer Familie zu sichern. Wir müssen sicherstellen, dass Mädchen und Jungen egal wo auf der Welt der Zugang zu Bildung ermöglicht wird. Weitere Informationen gibt es zum…

Continue reading...

Treffen mit GewerkschafterInnen aus der Ukraine

Heute habe ich mich mit einer Delegation ukrainischer GewerkschafterInnen getroffen. Dabei konnte ich von meinem Arbeitsalltag im Europäischen Parlament berichten und mich über aktuelle Probleme für Gewerkschaften in der Ukraine unterrichten lassen. Gegenwärtig sehen sich viele ArbeiternehmerInnen in der Ukraine mit Zeitverträgen, nicht ausbezahlten Löhnen und einem grassierendem Abbau von Arbeitsschutzrechten konfrontiert. Aber es gab…

Continue reading...

Attacken auf das Streikrecht entgegentreten

Arbeitsniederlegungen sollen laut Konservativen vier Tage im Voraus angekündigt werden Über die zunehmenden Angriffe auf das internationale Streikrecht haben Europaabgeordnete am Dienstag im Straßburger Europarlament gesprochen. Aktueller Anlass sind die verstärkten Versuche von konservativen Politikern und Arbeitgebern, das Streikrecht einzuschränken. Diese sehen ein obligatorisches Schlichtungsverfahren vor, wenn durch den Streik möglicherweise die kritische Infrastruktur eines…

Continue reading...

Recht auf Streik ist ein Grundrecht

In der Sitzung der sozialdemokratischen Fraktion heute morgen tauschten wir uns mit Luc Cortebeeck vom Internationalen Gewerkschaftsbund und Vorsitzenden der ILO „Workers‘ Group“ über das Streikrecht aus. Hintergrund sind unter anderem Bestrebungen von mehreren Seiten, das Streikrecht einzuschränken. Meine Position ist klar: Eine Einschränkung dieses Grundrechts darf es nicht geben. Deswegen gilt es unsere Solidarität zu…

Continue reading...

Treffen mit der Internationalen Arbeitsorganisation

Heute Nachmittag habe ich mich mit zwei Vertreterinnen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) getroffen. Die ILO ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Ihr Hauptanliegen ist die Förderung von Arbeitnehmerrechten, Stärkung des Sozialen Dialogs und sie setzen sich für die Förderung menschenwürdiger Arbeit ein. Wir haben bereits in der Vergangenheit gut zusammengearbeitet, zum Beispiel bei meinem Initiativbericht…

Continue reading...

EU muss sozialpolitisches Ruder rumreißen – ILO kritisiert Krisenpolitik in Europa

Die Reaktionen der meisten EU-Mitgliedstaaten auf die Finanz- und Wirtschaftskrise haben zu einem massiven Sozialabbau geführt. So lautet das entlarvende Ergebnis der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in ihrem am Dienstag veröffentlichten Weltbericht zur sozialen Sicherung Der Bericht bekräftigt, dass die EU-Staaten die Kosten der Krise einfach auf große Teile der Bevölkerung abgewälzt und somit die Krise…

Continue reading...

Gestern Gedankenaustausch bei der ILO in Genf

Gestern war ich mit einigen Kollegen des Beschäftigungsausschusses auf einer Delegationsreise in Genf bei der Internationalen Arbeiterorganisation (ILO). Ziel des Treffens war eine Stärkung der Zusammenarbeit von EU und ILO, im Hinblick auf die Erreichung und Verbesserung internationale Arbeits- und Sozialstandards. Weiter ging es dann speziell um die Arbeitsbedingungen von Hausangestellten, den Umgang mit der Finanzkrise auf dem Arbeitsmarkt…

Continue reading...

Im Zusammenhang mit einer Diskussionrunde zum Thema Arbeitnehmerrechte, organisierte das NGO-Netzwerk Solidar einen Fototermin mit Abgeordneten, die die Unterzeichnung und Umsetzung des ILO-Abkommens für Haushaltsangestellte unterstützen. Im Bereich der Haushaltsarbeit gibt es noch immer nicht genügt Schutz der Arbeitnehmer. Haushaltshilfen müssen das Recht auf anständige Arbitsverhältnisse, einschließlich klar geregelten täglichen und wöchentlochen Ruhezeiten, einem Mindestlohn,…

Continue reading...
close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up