Von Ruchheim ins Parlament

Ich freue mich immer über Besuche von zu Hause und deshalb umso mehr, dass mich heute sogar 30 Bürgerinnen und Bürger und Genossinnen und Genossen aus meinem Heimat-Stadtteil Ruchheim im Parlament besucht haben. Obwohl unser Treffen zwischen Abstimmungen und Vorstandssitzungen stattfand, konnte ich mir dennoch die Zeit nehmen, meinen Besuchern Einiges über meine Arbeit im Parlament erzählen. Schnell kam die Rede dann auch auf das Schengen-Abkommen und die Klage des Parlamentes gegenüber des Rates. Erfreulicherweise konnten wir feststellen, dass wir uns in vielen Punkten einig waren.
Nach dem Essen in der hauseigenen Besucherkantine fuhren meine Gäste schließlich für den restlichen Nachmittag noch in die Altstadt, um noch einen Kaffee in Münsternähe zu sich zu nehmen. Die Stadt hatten sie am Morgen schon mit meiner Mitarbeiterin per Bus besichtigt.  Zum Deutschland-Spiel wollten die Ruchheimer dann aber wieder rechtzeitig zurück in der Heimat sein. Unser letztes Treffen war das heute aber sicher nicht. Bereits vor einiger Zeit war ich in Ruchheim zu einer Diskussionsrunde zu Gast und ich komme auch gerne noch einmal.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up