Vorankündigung – Europäisierung der Sozialpolitik

Varanstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung am 20.02.2013 in Trier

Sozialpolitik wird ein zentrales Zukunftsthema für alle Mitgliedstaaten werden. Mindestlohn, gemeinsame Sozialstandards, bestandsfeste soziale Sicherungssysteme, steuerliche Regelungen, die einer zunehmenden sozialen Ungleichheit entgegenwirken, sind nur einige Stichworte, die den dringenden Handlungsbedarf signalisieren. Ich freue mich auf die Diskussion über den aktuellen Stand der europäischen Sozialpolitik und die Zukunftsaussichten und möchte Sie recht herzlich zum Diskussionsabend der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Europäischen Sozialpolitik im Karl-Marx-Haus in Trier einladen.

Wann: Mittwoch, 20.02.2013, 18:00 Uhr

Wo: Karl-Marx-Haus, Brückenstr.10, 54290

 
Programm:

 
Begrüßung:  Dr. Martin Gräfe, Leiter des Regionalbüros Mainz der Friedrich-Ebert-Stiftung

 
Impuls: Prof. Dr. Philipp Sandermann, Universität Trier, Abteilung Sozialpädagogik II im Fach Pädagogik

 
Im Gespräch mit: Jutta Steinruck, Mitglied des Europäischen Parlaments und Christina Grewe, Geschäftsführerin EIC Trier – IHK/HWK – Europa- und Innovationscentre GmbH

 
Moderation Dr. Katarina Barley

 

Weitere Informationen auf: http://www.fes.de/mainz/veranstaltungen.php

Anmeldungen bis zum 14.02.2013 unter http://www.fes.de/oas/portal/pls/portal/showvera.anmelden?Veranummer=171132.

 

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

close

Gefällt Ihnen meine Seite? Dann lassen Sie es ihre Freunde wissen!

Schreiben Sie mir!
Mein YouTube-Kanal
Scroll Up